Unrechtmäßige Landnahme ist wieder ein Thema in Afrika, sagen der Deutsche Thomas Hoeps und der Niederländer Jac. Toes. Die beiden Krimiautoren haben bei ihren Recherchen in Afrika festgestellt, dass Länder und Unternehmen heute wieder gigantische Flächen Land auf lange Zeit pachten. Die heimische Landwirtschaft gehe dabei zu Grunde, weil durch den Anbau riesiger Monokulturen für zum Beispiel Biokraftstoffe wichtige Wasserzugänge für die heimische Landwirtschaft abgeschnitten werden. Mit der Folge: Die Bevölkerung verhungert, weil sie ihren eigenen Lebensmittelbedarf so nicht mehr decken kann.
Mein Krimi-Beitrag zum Thema bei WDR 2 Tatort NRW „Das Lügenarchiv“
http://www.wdr2.de/kultur/tatortnrw/luegenarchiv100.html

Advertisements