Suche

NERKS social media network

Crossmedia/Kultur/Musik/Literatur/Film/Journalismus/Medien

Monat

Oktober 2011

Wer erinnert sich an den Kommunistenjäger Joe McCarthy?

Hier ist er endlich! Der Film-Trailer zur Doku-Fiction „The Real American – Joe McCarthy“ (2011)

Ich hatte bei dem historischen internationalen Filmprojekt die Ehre für den Regisseur Lutz Hachmeister die Regieassistenz/1.AD  zu übernehmen.

Via HMR Produktion:

THE REAL AMERICAN trennt den Mann vom Mythos und präsentiert das erste balancierte und umfassende Bild eines Prototypen paranoider Fernseh-Politik. Der Film zeichnet den kometenhaften Aufstieg des Farmersohns nach, vom frisch gewählten Senator zum Kommunisten jagenden Populisten, der sich nur zwei Jahre vor seinem 50. Geburtstag buchstäblich zu Tode trank. Geblendet von seiner Begierde „die Nummer eins in Washington“ zu werden, nahm McCarthy aussichtslose Kämpfe mit der Armee, dem Außenministerium, der CIA und sogar dem Präsidenten selbst auf — bis Präsident Eisenhower, aber auch die CIA, aktive Maßnahmen gegen ihn einleiteten. Mit dem Aufstieg
von Sarah Palin und der rechts-libertären „Tea Party“-Bewegung hat der Film eine verblüffende politische Aktualität gewonnen.

Fünf Jahre lang haben der preisgekrönte Filmemacher Lutz Hachmeister und sein Team für das „brillante Doku-Drama“ (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung) in internationalen Archiven recherchiert und sind dabei auf erst kürzlich freigegebenes Material gestoßen. Kunstvoll wechselt THE REAL AMERICAN zwischen in Szene gesetztem, dramatischen Originaldrehbuch und Originalmaterial, sowie Interviews, die Hachmeister mit den letzten noch lebenden Familienmitgliedern, einer Vielzahl von hochkarätigen Augenzeugen und Medienhistorikern geführt hat. Große Namen, unter anderem der frühere Außenminister Henry Kissinger, Pulitzerpreisträger Haynes Johnson, die konservative Bestsellerautorin Ann Coulter, die Watergate-Legenden Carl Bernstein und Ben Bradlee, und Ex-KGB General Oleg Kalugin, stellen ihre Stimmen und einzigartigen Einsichten über den Aufstieg und Fall McCarthys zur Verfügung.

John Sessions (GANGS OF NEW YORK, THE GOOD SHEPHERD) und Justine Waddell (THE FALL, THE MYSTERY OF NATALIE WOOD) stellen in THE REAL AMERICAN Joe McCarthy und seine Ehefrau Jean dar. In weiteren Rollen spielen Trystan Gravelle und James Garnon, die beide zuletzt für Roland Emmerichs ANONYMOUS vor der Kamera standen.

Advertisements

Kriegsfotograf Dominic Nahr im Portrait

Über die Gefahrenschwelle

Der Deutsch-Schweizer Dominic Nahr, 28, ist seit 2010 bei der renommierten Fotoagentur Magnum. Wie schon den Gründern Capa, Seymour, Rodger und Cartier-Bresson geht es auch den jungen Magnum-Fotografen darum, mit ihren Bildern von Krieg und Elend die Weltöffentlichkeit aufzurütteln. Auch sie haben heute die Botschaft: „Nie wieder Krieg!“

Es ist dieses aufgeregte Herzklopfen, was ihn antreibt, sagt Dominic Nahr, wenn er frühmorgens um fünf irgendwo auf der Welt auf einen Pick-Up steigt und nicht genau weiß, was ihn erwartet. Faszinierend sei für ihn, seine persönliche Gefahrenschwelle zu übertreten, denn dann funktioniere er plötzlich ganz von allein. „Wenn man in Kriegsgebieten arbeitet: Ich werde jemand Anderes, also ich fühle mich viel wohler.“

In der Ausstellung „Frontline – Die Macht der Bilder“ sind bis Januar im NRW Forum Düsseldorf Bilder von neun Magnumfotografen zu sehen. Historisches und Aktuelles im Vergleich.

In meinem Radio-Beitrag lernen wir den jungen Kriegsfotografen Dominic Nahr von einer sehr persönlichen Seite kennen.

http://wissen.dradio.de/journalismus-fotografieren-an-der-front.39.de.html?dram:article_id=12733

Re-Kolonialisierung in Afrika

Unrechtmäßige Landnahme ist wieder ein Thema in Afrika, sagen der Deutsche Thomas Hoeps und der Niederländer Jac. Toes. Die beiden Krimiautoren haben bei ihren Recherchen in Afrika festgestellt, dass Länder und Unternehmen heute wieder gigantische Flächen Land auf lange Zeit pachten. Die heimische Landwirtschaft gehe dabei zu Grunde, weil durch den Anbau riesiger Monokulturen für zum Beispiel Biokraftstoffe wichtige Wasserzugänge für die heimische Landwirtschaft abgeschnitten werden. Mit der Folge: Die Bevölkerung verhungert, weil sie ihren eigenen Lebensmittelbedarf so nicht mehr decken kann.
Mein Krimi-Beitrag zum Thema bei WDR 2 Tatort NRW „Das Lügenarchiv“
http://www.wdr2.de/kultur/tatortnrw/luegenarchiv100.html

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑